Swisslos

Kantonales Turnfest vom 24. - 26. Juni 2016 in Thun

Vom 24. bis zum 26. Juni fand das Turnfest in Thun statt. Da der Damenturnverein Brislach wieder einmal an einem Ausserkantonalen starten wollte, waren wir natürlich mit von der Partie(y).

Pünktlich um 10 Uhr trafen wir uns auf dem Schulhausplatz in Brislach und fuhren gemeinsam mit den Autos nach Thun.

Während sich die Ersten für ihre Auftritte schminkten und frisierten kamen die Anderen der Gruppe mit einer etwas überraschenden Nachricht von der Meldestelle zurück. Hatten wir uns doch tatsächlich aus Versehen in der Disziplin WE (=Weitsprung) anstatt unserer Paradedisziplin dem WU (=Weitwurf) angemeldet… Leider liess sich dies unter keinen Umständen mehr korrigieren.

Jetzt mussten auf die Schnelle 6 freiwillige Weitspringerinnen her, welche sich einen grossen „Hupf“ zutrauten. Gefragt, gefunden!

Nun war es aber für die Gymnastikgruppe an der Zeit sich fertig aufzuwärmen und den Weg in die Panzerhalle zu finden, um dort am Feldrand zu warten bis man aufgerufen wurde. Es ertönte DTV Brislach aus den Lautsprechern und los ging’s…Sie turnten mit viel stolz und elan eine Note von 9.01. Super! Die erste Disziplin war somit geschafft.

Die Turnerinnen der Gerätegruppe überwunden sich trotz der Hitze langsam aber sicher das schwarze Gerätekleidli zu montieren und sich auf dem heissen Asphalt einzuturnen. Danach hiess es tief durchzuatmen und Spannung, Spannung, Spannung. Auch sie zeigten eine gute Leistung, welche mit der Note 8.67 belohnt wurde.

Bis die Weitspringerinnen an der Reihe waren, hatte man noch genügend Zeit die Unterkunft in der Panzerhalle zu beziehen und sich einzurichten. Danach gingen wir alle gemeinsam zur Weitsprunganlage und feuerten unsere 6 freiwilligen Springerinnen so richtig an (nochmals ein grosses DANKE!). Wir waren sehr gespannt, da es bei ziemlich allen schon mehr wie 10 Jahre her war, als sie zuletzt in den Sand hüpften. Schlussendlich erzielten unsere Hüpfer eine Note von 7.23 – wobei diese Note als sehr gut einzustufen ist, da ja diese Disziplin nie trainiert wurde und man schon sehr lange keinen Wettkampf mehr bestritt.

Mit dem Total dieser drei Noten (24.91) wurden wir 89. von 135 startenden Vereinen in der 4. Stärkeklasse.

Am Abend gingen alle gemeinsam in der Expo-Halle essen, welches in der Festkarte inbegriffen war. Nach dem Duschen und dem Stylen fing der Abend für einige dann erst so richtig an. Ein Teil der Gruppe feierte bis die Musik ausgeschaltet und das Licht angemacht wurde durch und gönnten sich noch ein „z’Morgä“ vor dem Schlafen gehen.

Da wir den gesamten Wettkampf am Freitag hatten, konnten wir den Samstag in vollen Zügen geniessen und schauten den anderen Vorführungen mit dem Regenschirm in der Hand zu (das Wetter hatte umgeschlagen).

Der wichtige Fussballmatch der Schweizernationalmannschaft gegen Polen wurde natürlich auch auf Grossleinwand ausgestrahlt und somit fehlte es uns an nichts. Nach Matchende und dem leidigen und unnötigen Ausscheiden der Schweizernationalmannschaft, fanden wir auch langsam aber sicher den Weg zurück nach Hause. Danke auch an die Fahrerinnen, welche uns sicher und gut wieder zurück ins Laufental gebracht haben!


Janine & Carmen

DTV Brislach

  • slide
  • slide
  • slide